SCHMIDTTAKAHASHI

Schmidttakahashi

Designer: Eugenie Schmidt, Mariko Takahashi
Herkunftsort: Berlin
Herkunftsland: Deutschland

ÜBER SCHMIDTTAKAHASHI

SCHMIDTTAKAHASHI Spring/Summer 2014

Die Auseinandersetzung mit Massenproduktion und -konsum von Mode liegt dem außergewöhnlichen Designprozess von SCHMIDTTAKAHASHI zugrunde. Aus einer Auswahl gebrauchter Kleidung entstehen dabei unverwechselbare Einzelstücke. Die gespendeten Kleidungsstücke werden in einer Datenbank archiviert, auf die sowohl Spender als auch Käufer zugreifen können. Die sich aus dem Prozess ergebende Interaktion von Material und Design generiert eine exklusive Ästhetik der Entwürfe. Unzählige Kisten ausgemusterter Jeans gaben den Anstoß zur Inspiration für die S/S 14 Kollektion von SCHMIDTTAKAHASHI.

Ein weißes Hemd und eine blaue Jeans als alltägliche Uniform schaffen ein nahezu einheitliches äußeres Erscheinungsbild der Gesellschaft. Auf den ersten Blick scheinen sie sich alle zu gleichen, bei näherer Betrachtung jedoch bemerkt man die individuellen Merkmale jeder einzelnen Hose. Ausgewaschene Farben, abgeriebene Stellen - der ehemalige Träger hat im Laufe der Zeit seine Spuren hinterlassen. Diese Veränderung von Struktur und Farbe im Sinne einer Patina ist charakteristisch für die gesamte Kollektion. veränderten Oberflächen dienen als ästhetische wie materielle Grundlage für die Gestaltung neuer Kleidungsstücke. Durch die Auswahl bestimmter Bereiche dieser Oberfläche werden sie zu neuem Leben erweckt.

Die Kollektion ist definiert durch eine gerade Schnittführung, basierend auf klassischen Grundschnitten, welche durch Patchwork konstruiert und modern interpretiert werden. Das Zerteilen, Zerlegen und Zerschneiden in geometrische Formen, sowie das Zusammensetzen dieser Streifen und Vierecke in symmetrischen Anordnungen, unterläuft die Uniformität des Ausgangsmaterials und transformiert es in eine lässige Eleganz. Dieser Jeans-Mix bestimmt das Gesamtbild der Kollektion. Als dominierende Farbe ergibt sich dabei Blau in allen Schattierungen, von Dunkelblau, fast Schwarz, über Graublau bis zu Hellblau. Kontrastiert und ergänzt wird die Palette von Beige und Weiß, welche zurückführen zum Ausgangspunkt einer alltäglichen Uniform aus weißem Hemd und blauer Jeans.

Der vom Ausgangsmaterial beeinflusste, einzigartige Prozess in den Designs von SCHMIDTTAKAHASHI prägt das Wesen der S/S 14 Kollektion. Konventionelle Formen und Farben werden in einen neuen Kontext gesetzt. SCHMIDTTAKAHASHI gelingt es, ausgemusterten Jeans neues Leben einzuhauchen und sie in einen eleganten, zugleich lässigen Look zu übertragen: Aus dem ehemaligen Einheitslook entstehen unverwechselbare Unikate.


ABOUT

Mit einer Modenschau im .CHB (Collegium Hungaricum Berlin) im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (Januar 2011) hat das Label schmidttakahashi seine dritte Kollektion vorgestellt.

Die Ästhetik von schmidttakahashi ist wesentlich durch das Modekonzept bzw. die Methode bestimmt. Die Kollektionen bestehen aus Teilen, die aus verschiedensten Kleidungen zahlreicher Spender zusammengesetzt werden. Gebrauchte Kleider, Hosen, Hemden, Blusen und Futterstoffe werden auf diese Weise zerlegt und mit anderen Teilen zu ganz neuen Entwürfen zusammengefügt. Die zwei jungen Designerinnen Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi sind von der „intimen“ Beziehung zwischen Kleidung und Trägern fasziniert.Gebrauchte Kleider bezeugen Spuren des Individuums, das sie angezogen und damit erlebt hat. Gebrauchte Kleidung ist aus dieser Perspektive nicht nur Rohmaterial, sondern sogar Inspirationsquelle für die außergewöhnlichen Kollektionen des Berliner Duos.

Kreativität, Authentizität und Design fließen in die extravaganten Kreationen vom Label schmidttakahashi, das mit seinem Modekonzept der Kleider-Reanimation großes Aufsehen und Anerkennung erregte. Im Jahr 2010 wurde schmidtakahashi mit den Sonderpreis für Nachhaltigkeit beim „Start your Fashion Business“-Wettbewerb, sowie dem „Bright Green Design“-Preis geehrt.

KOLLEKTIONEN

Werbung

GESCHÄFTE FÜR SCHMIDTTAKAHASHI IN DER SCHWEIZ

Auf Karte anzeigen

Ein Ergebnis.

Werbung